Slide background

Vielfalt als Chance.

Wir fördern den Dialog und bauen Barrieren ab

Aufgaben und Ziele

Jeder vierte Baden-Württemberger hat einen Migrationshintergrund, Tendenz steigend. Diese Entwicklungen spielen für den organisierten Sport eine immer größere Rolle. Sportvereine und -verbände, die sich aktiv mit den Themen Vielfalt, Integration und interkulturelle Öffnung auseinandersetzen, sind dabei nicht alleine.

Arbeit in Stützpunkten
Sportvereine und Verbände erhalten als sogenannte Stützpunkte Unterstützung – von der Entwicklung erster Ideen über die Umsetzung von Maßnahmen bis hin zur Verankerung des Themas Integration in den jeweiligen Strukturen.
Das Programm „Integration durch Sport“ des Landessportverbandes Baden-Württemberg bietet für Vereine und Verbände interkulturelle Qualifizierungen an, die Vereins- und Verbandsverantwortliche sowie Trainer und Übungsleiter im Umgang mit einem zunehmend vielfältigeren Sportalltag unterstützen sollen. Ergänzt werden diese Leistungen durch finanzielle Fördermittel, die Vereine und Verbände für konkrete Maßnahmen erhalten können.

25 Jahre Erfahrung
Dabei greift das Programm „Integration durch Sport“ auf vielseitige Erfahrungen in der mehr als 25-jährigen Integrationsarbeit im Sport zurück. Wenn Sie sich mit Ihrem Verein oder Verband für Menschen mit Migrationshintergrund öffnen möchten, steht das Programm für eine kostenlose Beratung zur Verfügung.

Programm des Deutschen Olympischen Sportbundes
„Integration durch Sport“ ist ein Programm des Deutschen Olympischen Sportbunds und seiner Mitgliedsorganisationen. In Baden-Württemberg wird es durch den Landessportverband Baden-Württemberg umgesetzt und durch das Bundesministerium des Innern sowie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Das Projekt „Sport mit Geflüchteten“ wird gefördert durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Themenfelder

Qualifizierung
FIT FÜR DIE VIELFALT

Stützpunkte

Veranstaltungen

Sport mit
Geflüchteten

Integrationsarbeit
in Fachverbänden

Projekt
Katjes verbindet

News aus dem Programm „Integration durch Sport“

Schulsportmentoren interkulturell sensibilisieren

3. Februar 2017|

Gemeinsam mit dem Landessportverband Baden-Württemberg bindet das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Inhalte zur interkulturellen Sensibilisierung in die Schulsportmentorenausbildung ein und macht diese fit im Umgang mit Vielfalt.

Integrationspolitische Abgeordnete

23. Januar 2017|

Daniel Lede Abal, Bernhard Lasotta, Sabine Wölfle und Jürgen Keck: Dies sind die vier integrationspolitischen Sprecher ihrer Fraktionen in der Landtagswahlperiode 2016 bis 2021 von Baden-Württemberg. Der LSV hat die Abgeordneten gefragt, welche Schwerpunkte sie in ihrem Amt setzen möchten, welche Herausforderungen sie auf sich zukommen sehen und welche Rolle dabei der Sport spielen wird.

BAMF kürt IdS-Projekt zum „Integrationsprojekt des Monats“

14. Dezember 2016|

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat das IdS-Projekt aus Baden-Württemberg als "Integrationsprojekt des Monats November" ausgezeichnet.

Kontakt

Julia Sandmann
Leitung Programm „Integration durch Sport“

Tel. 0711/280 77 869
E-Mail: j.sandmann@lsvbw.de

Torsten Schnittker
Leitung Programm „Integration durch Sport“

Tel. 0711/280 77 870
E-Mail: t.schnittker@lsvbw.de