Bei der Baden-Württembergischen Sportjugend (BWSJ) beginnen nach den Sommerferien über 500 Freiwillige ihren Freiwilligendienst im Sport in den Formaten Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport, FSJ Sport und Schule und im Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Sport.

Die engagierten jungen Menschen bekommen dabei die Möglichkeit, in Sportvereinen, Sportkreisen und Verbänden spannende Erfahrungen zu sammeln, das Vereinsleben hautnah mitzuerleben sowie den ersten Schritt zu einem dauerhaften ehrenamtlichen Engagement im Sport zu machen.
Ein Freiwilligendienst im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Jugendliche eröffnet. Neben der sportfachlichen Ausbildung stehen dabei der Erwerb sozialer Kompetenzen, das Sammeln erster beruflicher Erfahrungen sowie die persönliche Weiterentwicklung im Mittelpunkt.

Vereine, Sportkreise und Verbände können die Freiwilligendienstleistenden dabei vielfältig vor allem im sportpraktischen, organisatorischen aber auch administrativen Bereich einsetzen und profitieren selbst in hohem Maße. Dabei bekommen die Freiwilligen unter anderem die Möglichkeit, innovative Projekte oder Kooperationen umzusetzen, die das bisherige Angebot der Vereine erweitern oder sichern können.

Weitere Informationen zu den Freiwilligendiensten im Sport finden Sie hier.