Slide background

Impulse!

Jugendarbeit im Sport

Aufgaben und Ziele

Die Baden-Württembergische Sportjugend (BWSJ) im Landessportverband Baden-Württemberg ist die sport- und jugendpolitische Vertretung von rund 1,6 Mio. Kindern und Jugendlichen bis 27 Jahre der 11.372 Sportvereine im Land mit Sitz in Stuttgart. Sie ist die mitgliederstärkste Jugendorganisation im Land. Vertreten wird die Baden-Württembergische Sportjugend durch Tobias Müller. Als Vorsitzender setzt er sich im Präsidium des Landessportverbandes und gegenüber der Politik für die Interessen der Sportjugend ein. Unterstützt wird er dabei von seinem Vorstand.

Die Baden-Württembergische Sportjugend verantwortet Projekte der überfachlichen Kinder- und Jugendarbeit und setzt sich bei Bund, Land und weiteren gesellschaftlich relevanten Gruppierungen für deren Förderung ein.

Sie unterstützt Sportvereine und Sportverbände im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit durch Informationen, Beratung, Konzeptionen, landesweite Modellmaßnahmen, finanzielle Unterstützung durch Zuschüsse und Hilfe beim Aufbau von Kontakten und Netzwerken. Dabei geht es immer um das gleiche Ziel: Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken, sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung sowie sozialem Engagement anregen und hinführen. Im Leitbild der BWSJ ist dies fest verankert.

Um die baden-württembergischen Interessen auf Bundesebene einzubringen, engagiert sich die BWSJ in verschiedenen Arbeitsfeldern ihrer Dachorganisation, der Deutschen Sportjugend. Als anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe sowie der außerschulischen Jugendbildung, richtet die BWSJ ihre Arbeit im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Bundes (KJHG) und des Jugendbildungsgesetzes Baden-Württemberg (JBG) aus.

Themenfelder

Kinder- und
Jugendpolitik

Jugendbildung

Soziales

Fördermöglichkeiten

Freiwilliges
Soziales Jahr

Bundes­freiwilligen­dienst

FSJ
Sport und Schule

News aus der Sportjugend

Neue Struktur für Olympiastützpunkte in Baden-Württemberg

19. Juli 2017|

Die Spitzensportreform nimmt in Baden-Württemberg Formen an. In Mannheim fand die konstituierende Sitzung des Leitungsstabes statt, der von nun an die strategische Ausrichtung des Leistungssports im Bundesland übernimmt. Unter Federführung von DOSB und LSV trafen sich die Mitglieder, um die Grundrichtung festzulegen.

Juli-Ausgabe von Sport in BW erschienen

1. Juli 2017|

Nach einem Jahr zieht Elvira Menzer-Haasis, Präsidentin des Landessportverbands, eine erste Bilanz über ihre bisherige Amtszeit. Wieso diese „fraglos positiv ausfällt“ und welche Themen die Präsidentin bei ihrer Arbeit beschäftigen, erzählt sie im Interview mit SPORT in BW.

Deutsches Olympisches Jugendlager in Korea 2018

8. Juni 2017|

Im Zeitraum vom 7. bis 22. Februar findet - parallel zu den Olympischen Spielen 2018 - das Deutsche Olympische Jugendlager in Seoul und Pyeong Chang statt. Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren, die erfolgreich Nachwuchsleistungssport betreiben oder sich überdurchschnittlich in ihrem Verein oder Verband engagieren, können sich für die Teilnahme am Jugendlager bewerben.

Kontakt

Sebastian Kreder
Leiter Baden-Württembergische Sportjugend

Tel. 0711/280 77 863
E-Mail: s.kreder@lsvbw.de