Qualifizierung – FIT FÜR DIE VIELFALT

Woran denken Sie, wenn Sie den Begriff Vielfalt hören? An etwas Interessantes? An Abwechslung vielleicht, oder an eine Auswahl verschiedener Möglichkeiten? Dazu gäbe es guten Grund. Denn für das Zusammenleben mit anderen Menschen bedeutet Vielfalt vor allem eines: Chancen. Wer dieses Potenzial nutzen will, muss allerdings wissen, wie heterogene Gruppen „ticken“ und wie man integrative Prozesse in ihnen befördern kann.

Das Bildungsprogramm FIT FÜR DIE VIELFALT – SPORT INTERKULTURELL hilft Ihnen dabei. Es verknüpft theoretische Hintergründe mit praktischen Übungen und ermöglicht den Teilnehmern die oft überraschende Reflexion ihres eigenen Verhaltens. So unterstützt es die tägliche Arbeit ganz unterschiedlicher Teilnehmergruppen. Übungsleiter und Trainer profitieren von den Seminaren ebenso wie die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter von Vereinen oder Verbänden. Den Zugang erleichtern verschiedene Formate: Neben dem mehrtägigen Intensivseminar, das zentral stattfindet, gibt es das Tagesseminar sowie das Kompaktseminar, die wir auf Anfrage inhouse durchführen.

Das Intensivseminar FIT FÜR DIE VIELFALT wird von den meisten Sportverbänden zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Weitere Informationen zu den Seminaren:

Intensivseminar
Tagesseminar
Kompaktseminar

Aktuelle Termine und Anmeldungen

Intensivseminar vom 18.11. bis 20.11.2016 Sportschule Ruit

Veranstalter: Programm „Integration durch Sport“ beim Landessportverband Baden-Württemberg e. V. in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Landessportbund e. V.

Beginn: Freitag, 17:00 Uhr, Ende: Sonntag, 12:00 Uhr

Zur Anmeldung

Teilnehmerstimmen

„Ganz toll fand ich, dass die Inhalte an die Erwartungen der Seminarteilnehmer angepasst wurden.“
(Martina aus Freiburg, Teilnehmerin 2015)

„Ich kann sehr vieles aus diesem Seminar in meinen Vereinsalltag mitnehmen, vor allem verstehe ich jetzt die Zusammenhänge besser, warum andere Menschen Dinge anders beurteilen und betrachten.“
(Ivica aus Stuttgart, Teilnehmer 2014)

„Ich habe nicht nur etwas über das Thema und andere Kulturen, sondern vor allem auch viel über mich selbst gelernt.“
(Christoph aus Waiblingen, Teilnehmer 2012)

„Ich nehme viele neue Spiele vom Seminar mit, die ich gleich in der kommenden Woche in meiner Gruppe ausprobieren möchte.“
(Ioana aus Karlsruhe, Teilnehmerin 2012)

Berichte

Intensivseminar „Fit für die Vielfalt – Sport interkulturell“

17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen am Wochenende vom 15.-17.04.2016 in der Sportschule Steinbach zusammen und setzten sich dabei intensiv mit verschiedenen Themenbereichen kultureller Vielfalt im Sport auseinander. Das erlebnisorientierte Seminar befasst sich neben einem gemeinsamen Austausch und sportpraktischen Einheiten dabei insbesondere mit folgenden Themen:

  • Verschiedene Lebensmodelle und –konzepte
  • Konflikthafte Situationen im Sport interkulturell bedingt?
  • Interkulturelles Lernen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Integration im Sportverein

Verständlich wurde in diesem Zusammenhang, dass es unterschiedliche Auffassungen aufgrund individuell verschiedener biographischer Prägungen geben kann, welche nicht selten in Konflikten münden. Allerdings existieren auch zahlreiche Gemeinsamkeiten, die vielleicht auf den „ersten Blick“ nicht sofort erkennbar sind. Deutlich wurde daher vor allem auch, dass Fragen der Integration und interkultureller Probleme mit der entsprechenden Sensibilität und bewusst gesuchten und geführten Dialogen gelöst werden können.

Positives Feedback

Die sehr positiven Rückmeldungen zeigen, dass die Fortbildung bei allen Teilnehmern intensive Denkprozesse im Hinblick auf die eigene Person und Interkulturalität angestoßen hat. „Super fand ich die bunte Mischung und die tolle Seminargruppe. Ich habe jetzt noch viel mehr Motivation an dem Thema zu arbeiten und viele neue Anstöße bekommen, so Jonathan aus Schallstadt. Sabine aus Hemsbach ergänzte abschließend: „Super fand ich vor allem die Selbsterfahrung bei den verschiedenen Methoden und auch die Reflexion danach. Es hat mir großen Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.“

Das Seminar fand als gemeinsame Weiterbildung des Programms „Integration durch Sport“ beim Landessportverband Baden-Württemberg e. V. und dem Badischen Sportbund Freiburg e. V. statt. Der LSV und der BSB Freiburg nutzten dieses Fortbildungsangebot, um für die Potentiale integrativer Arbeit im Verein zu sensibilisieren und engagierte Akteure im Sport für Fragen und Probleme der Interkulturalität zu schulen.